Salmoniden

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Äsche (Thymallus thymallus)
 
Die Äsche wird in der Regel 30-50 cm groß, 60cm können auch erreicht werden. Der bevorzugte Lebensraum ist kaltes und klares Wasser. Sie nimmt gerne Anflugnahrung von der Wasseroberfläche auf.
 
Köder: Kunstfliege, aber auch Maden und Wurm
 
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Bachforelle (Salmo trutta fario)
 
Bachforellen werden in der Regel 30-80 cm groß, selten auch 1 Meter. Sie bevorzugt kaltes und klares Wasser. Zu ihrer Nahrung gehören Insekten, wirbellose Tiere und kleine Fische.
 
Hauptköder sind: Kunstköder, Made und Würmer
 
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Lachs (Salmo salar)
 
Der Lachs lebt die meiste Zeit im Atlantischen Ozean und zieht im Herbst die Flüsse Europas hinauf, um zu seinen Laichplätzen zu wandern.
 
Beliebteste Köder: Kunstfliege oder Spinner
 
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss)
 
Regenbogenforellen können bis zu 80 cm groß und 10 Kg schwer werden. Sie hat eine wesentlich höhere Wachstumsrate als die Bachforelle. Als Besatzfisch in unseren Flüssen ist sie ungeeignet, da sie die heimische Bachforelle verdrängt.
 
Köder: Kunstköder, Maden, Würmer, Insekten